Geisterstunde, Geisterunde Mitternacht ist da...



 ...das kleine Gespenst

…Sonnenlicht bekommt Ihm nicht...

schwarz und weiß sind so gar nicht meine Farben, dachte ich als ich das Thema für den Juli von 12 Künstlerinnen - 12 Herausforderungen - 12 Monate    gelesen habe. 
 Ich überlegte nach Dingen die mir in schwarz/weiß gefallen, Snoopy und das kleine Gespenst fielen mir schnell ein und ich mag sie sehr gerne, sie passten prima zum Thema. Entschieden habe ich mich für das kleine Gespenst, die Geschichte von Otfried Preußler habe ich sehr oft mit meinen Söhnen zuerst auf Cassette, später auf CD gehört und ich mag die Geschichte noch heute sehr gerne. Das kleine Gespenst lacht mich nun auf der Vorderseite eines Umschlg für meinen Collageblock an.

 
Mein DinA5 Collageblock hat einen Umschlag mit Innentasche bekommen, das war eigentlich mein Probelappen für die Zierstische.
 Rotes Gummiband hält das Buch geschlossen, oder dient als Lesezeichen.



  

So gefällt mir mein Collageblock viel besser. 

Meine Collageblockhülle ist fast ein Recycling Projekt
Das benötigte Material ist schnell gefunden:
schwarzes Hosenbein einer alten Jeans 
einen weißen Stoffrest  
fast hatte ich etwas wichtiges vergessen, die Schlüssel aber auch die fand ich in einer Kramdose
Wie ich zu dem roten Gummiband gekommen bin zeige ich Dir. 

Zuerst eine kleine Anleitung wie ich das Gespenst gemacht habe. Verstürzte Applikation.  
Kleines Gespenst aufmalen- 

Stoff muß doppelt liegen- auf der Linie nähen- 






 ausschneiden und ringsherum am Rand einschneiden- eine der beiden Stofflagen einschneiden- 


 verstürzen- Nähte schön ausstreichen- Fertig, bereit zum festnähen

 

Bei einfachen Motiven geht diese Methode schnell, sauber und einfach. Bei weißem Stoff hat es noch den Vorteil das der Untergrund durch die doppelte Stofflage nicht durchscheint.


Wie ich zu dem roten Gummiband gekommen bin. 
Du brauchst nur ein einfaches Gummiband und einen Permanent Marker, in meinem Fall in rot. Das Gummiband mit dem Marker anmalen, etwas trocknen lassen Fertig. 

Ich hoffe ich habe alles verständlich erklärt, sonst Bitte nachfragen



Das Thema für den August lautet  Seidenstraße

zeig uns altes Gemäuer



"buddel ein Loch in die Erde und Du wirst in Köln bestimmt sehr viele alte Steine finden"

 Zeig uns altes Gemäuer, war das Thema für den Juli bei den Shootingqueens stadtlogojuli






 ...wo soll ich da anfangen...

 
  Ich hatte überlegt Euch Fotos der alten Stadttore und Mauer zu zeigen, oder Ausgrabungstätten zu besuchen, oder, oder...
Ich komme immer wieder zu Ihm zurück, schon während meiner Schulzeit habe ich ein Referat über Ihn geschrieben und viele Fotos gemacht.
Ich zeige Euch den Kölner Dom, ich weiß Ihr kennt Ihn bestimmt,

Dom mit Hohenzollernbrücke

 aber ich habe Fotos bei Nacht für Euch, vielleicht hat der ein oder andere Ihn so noch nicht gesehen.
 
Südseite am Roncaliplatz

oben in den Ecken sind die Wasserspeier

mit Petrusbrunnen
Neben Figuren gibt es so viele Türme und Türmchen, ob sie wohl einmal jemand gezählt hat?
Vielleicht gibt es so viele wie Köln Einwohner hat, oder sind es sogar mehr...

Schattenspiel zwischen Fenster und Mauern


mit Musical-Dom und dem alten Bundesbahn-Direktionsgebäude, das zur Zeit Kernsaniert wird

Bei Tag, ein kleiner Blick auf einen Teil von Köln in Richtung Süden, lässt erahnen das es sehr viele alte Gemäuer gibt
mit dem Bild dieses Wasserspeiers verabschiede ich mich und bin gespannt welches Thema im August auf uns wartet
 

„Die gute alte Zeit“…- die 60 er Jahre!

Kaffeegeschirr mit Goldrand ist mein Thema
30x38cm groß
Ich bin ein 1964  Jahre Mädel ,und wurde in Köln geboren.
Um  richtig mitzubekommen was in den 60ern passiert ist war ich noch zu klein, kenne es selbst nur aus Erzählungen.
Ich kann mich aber sehr gut daran erinnern, das Geschirr mit Goldrand oder Sammeltassen etwas ganz besonderes waren, meine Oma war sehr stolz auf Ihr Kaffeeservice „Röschen mit Goldrand“.
Meine Großeltern leben schon lange nicht mehr, aber die schöne Erinnerung an Sie bleibt mir und das „Rosen-Kaffeegeschirr mit Goldrand“ steht in meiner Glasvitrine im Wohnzimmerschrank.
Diese schöne Erinnerung aus Kindertagen habe ich nun in diesem kleinen Quilt für meinen Mini-Quilt-Ständer umgesetzt.
Ich habe mich sehr gefreut, dass ich im Juni das Thema wählen durfte und  viele es so toll umgesetzt habt. Es sind für mich nicht nur Quilts die ich bewundern darf sondern auch Berichte aus der Zeit in der ich geboren wurde. 
Wenn Ihr sehen möchtet was die anderen an die 60ger Jahre erinnert und tolles gezaubert haben schaut hier vorbei klick

Auch in diesem Jahr nehme ich wieder beim AMC-Karten Tausch der Sparies teil, und jede Teilnehmerin durfte sich ein Thema wünsche, Damit dabei aber kein Stress entsteht ist die Umsetzung des Themas freiwillig.
Ganz tolle Karten habe ich bekommen
von Steffi
 von Mona
 von Inge

von Birgit

vonNina

 von Marita












von Edith
 

alle zusammen


aus Köln 
 



Zeig uns wie deine Stadt feiert!


Tischschmuck Kölner Flora
es heißt der Kölner feiert immer
Karneval, Musikfest, Schulfest, Museumsfest, Schützenfest, CSD-Parade, Stre?enfeste, Kirmes,  Public-Vieunig beim Fußball, Pfarrfest,  Geburtstage, St. Martin, Inselfest, Silvester, Namenstage, Kölner Lichter, Sommer-Jamfest, Firmenjubiläum und einige mehr

stadtlogojuni Der Kölner braucht keinen Grund zum Feiern, er tut es einfach, wird er danach gefragt was er feiert kann die Antwort FLABES sein (bedeutet soviel wie nichts)
Zeig uns wie Deine Stadt feiert, war das Thema für den Monat Juni von Zeig uns Deine Stadt bei den Shootingqueens

einige Anlässe zum Feiern habe ich im Juni erlebt und Euch eine  Flut von Bildern mitgebracht, wobei mir die Auswahl oft nicht leicht gefallen ist.

ich fange mit der Kölner Flora an die nach Jahrelangen Sanierungsarbeiten mit einem Fest Wiedereröffnet worden ist. Ich konnte mir doch nicht die Gelegenheit entgehen lassen



einen Blick ins Innere des Gebäude zu werfen.
 der große Saal unten

 ein anderer Raum mit toller Deckengestaltung über das Treppenhaus
gelangt man in die
 oberen Stockwerke

 

 Blumen gibt es in der Flora deren Garten für alle kostenlos zu besuchen ist sehr viele


Tante Käthe
 
 

Badedamen
  hier kann man Täglich die Seele baumeln lassen, Tante Käthe oder die beiden Badedamen besuchen und im Sommer den Duft der Rosen genießen.

HAFENFEST
12 Jahre hat es gedauert bis der Kölner Rheinauhafen fertiggestellt wurde


 es wurde 3 Tage gefeiert unter anderem gab es ein Dinner in weiß.












Firmen öffneten Ihre Türen, und begrüßten die Besucher virtuell
und für die Kinder gab es




unter anderem
  Angebote des Odyseum, wie funktioniert Physik
einige BilderColagen zeigten dem Betrachter "Früher und Heute"




 Fußball ist natürlich auch ein sehr großes Thema, hier ein Foto vom Pumpwerk für das  "Rudel gucken" Gut finde ich das es kostenlose Karten dafür gibt.

 Brunnenfest in der Südstadt
hierzu hat die Südstadt mit vielen Aktionen am Anfang des Monats eingeladen. Mit meinem Mann habe ich an einer Brunnenführung teilgenommen. ich dachte ich kenne alle, aber nun ja ein unbekannte war dabei.
Der Häneschen Brunnen war mir unbekannt

 Der Arnold von Siegen Brunnen, mit seinen 7 Schalen

Der Brunnen an der Eiche der Seiten Namen von den Bäumen hat


Der Schokoladenmädchen Brunnen, der an die Schokoladenfabrik erinnert die hier bis in die 70ger Jahre produzierte.







zuletzt der Karl- Berbuer Brunnen mit seinen beweglichen Teilen













ich habe bei diesem Spaziergang der neben einer Stadtführerin in Begleitung eines singenden Ziehharmonikaspielers stattfand nicht nur viel Erfahren, gesungen haben wir auch.
 Schön wars


  ...so das war Teil eins, Feste in meiner Stadt, und der zweite folgt so gleich


bei mir gab es im Juni auch 2 persönliche Gründe zum feiern


Da war mein 50ster Geburtstag über den ich hier auf meinem Blog bereits berichtet habe.






 An diesem Tag habe ich eine Bötchentour mit der gemacht
und in der
 






in der Altstadt wie die Kinder mit Seifenblasen gespielt


die letzte Feier zu meinem Geburtstag, war am Wochenede,
Mein Geburtstagskuchen
ich bin sehr mit Glückwünschen, Überraschungen, Blumen und bei uns traditionel mit einem Apfelkuchen (auch für die Gäste) von meinem Mann verwönt worden.
------------------------------------------

Sehr feierlich war die Abschlußfeier meines Sohnes zum Ende des 10 Schuljahres auf der Gesamtschule. Alle hatten sich fein gemacht. Ich bin sehr stolz auf meinen Sohn, den ersten Schulabschluß hat er in der Tasche. Seine Schulzeit geht nach den Ferien 3 Jahre in der Oberstufe weiter.




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...