Gedeckter Apfelkuchen,Geburtstags...

...kuchen Nr2, den habe ich mir von meinem Mann zum Geburtstags-Kaffe mit der Familie gewünscht, mit Kölner Dom.
Hier das Rezept
-für den Teig
750g Mehl, 1P. Backpulver, 375 g Butter o. Margarine, 375g Zucker, 1P. Vanillezucker, 3Eier, 1Pr. Salz,
aus den angegebenen Zutaten einen Mürbeteig herstellen
- für den Belag
ca.1 kg Äpfel, in Spalten, Zimtpulver, Vanillezucker

Zubereitung
Boden und Rand einer gefetteten Springform mit dem 2/3 des Teig auslegen. Boden mit Zimt bestreuen, Apfelspalten einschichten nochmals mit Zimt und Vanillezucker bestreuen.



Teigdeckel obenauflegen, und für mich nach Wunsch Kölner Dom ausstechen und auf den Teigdeckel geben.
Bei meinem Mann sieht das dann so aus.
im Bachofen bei 180°C, Umluft auf mittlerer Schiene ca 60 Min. backen.

Mir schmeckt er besonders gut, wenn er noch etwas warm ist, vielleicht bekommt Ihr den Kuchendeckel etwas glatter hin.
Dieses Rezept ist ein Familienrezept, wie meine verst. Schwiegermutter Ihn backte. In unserer Familie wird dieser Kuchen oft gewünscht, aber BACKEN, darf Ihn nur mein Mann.DANKE, lieber Norbert

1 Kommentar:

  1. Liebe Gabi ,
    sag deinem DH er ist ein Genie :O)))

    Der Kuchen sieht so lecker aus, vorallem gefällt mir der Kölner Dom ganz besonders , so ein Förmchen habe ich noch nie gesehen und Eissplittertorte gibt es hier auch nicht :-(

    LG Rena

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...