Weißkohl, gleich 2 mal...




...die Nähmaschine ruft....
Damit meine Familie aber nicht hungern muss, habe ich heute Morgen schnell gekocht


Weißkohl untereinander
500g Rindergehacktes in einem großen Topf krümmelig braten
2 Zwiebeln würfeln zum Gehacktes geben
1 mittelgroßer Weißkohl (1/4 Stück auf die Seite legen, für einen Salat) kleinschneiden dazugeben, dünsten
6-8 große Kartoffeln würfeln,in den Topf geben. 2 Päckchen Sahne, zugeben alles garen, mit Salz und Pfeffer würzen. FERTIG

Gerne mache ich direkt für den nächsten Tag...wenn heute Abend niemand nascht...

Krautsalat
1/4 des Weißkohl in feine Streifen schneiden, 2Eßl. Schmand, 2-3 Eßl. Mayonnaise, 2Eßl. Öl, 2-3 Eßl. Essig, Salz und Pfeffer,
in einer Schüssel alles gut verrühren. Ich nehme gerne eine Tupperschüssel, Deckel drauf und kräftig rütteln, dies wiederhole ich öfter, dadurch wird der Kohl weicher. Damit die Soße sich gut verteilt, drehe ich die Schüssel zwischendurch auf den Kopf.

ich wünsche Dir viel Spaß beim nachkochen... ich gehe jetzt in mein Näheckchen...

für den Herbst möchte ich gerne eine einfache Tasche nähen, die in meine Handtasche passt für den kleinen Einkauf zwischendurch.
Einige Quadrate habe ich schon zusammengenäht.


Kommentare:

  1. Liebe Gabi,
    vielen Dank für diese tollen Rezepte, die ich natürlich direkt ausprobieren werde! Ich liebe die Rezepte meiner Blogfreundinnen, sie sind schnell, also nähfreundlich und trotzdem unglaublich lecker, mithin, die besten Voraussetzungen, um in meiner Küche Einzug zu halten ;-) Viel Spaß beim Tasche nähen wünscht Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hi Gabi,
    dank Dir ganz herzlich fuer Deine netten Kommentare auf meinem Blog. Tja, die Reise nach Baltimore war schon interessant und ueber mein Leben koennte ich ein Buch schreiben, was bestimmt ein Bestseller werden wuerde.
    Das mit Deiner Tasche ist eine gute Idee. Ich habe auch eine Falttasche dabei und kann sie immer gut gebrauchen. Hast Du schon ein Muster? Da war doch mal ein Link gepostet, weiss aber nicht mehr wo :-))
    Viele Gruesse, Christel

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Gabi,

    habe den Kohltopf heute spontan nachgekocht und muss sagen er war megaköstlich. Ich muss aufpassen sonst is morgen mittag nix mehr da....is aber ja scheinbar überall das gleiche ne, lach.

    Zum Krautsalat nen Tipp: Wenn du die Kohlstreifen mit kochendem Wasser überbrühst dann sind sie schneller weich;-)))

    LG CLaudia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...