UFO-Lasagne

in den letzten Tagen, habe ich meine Stoffkisten aufgeräumt, sortiert, dabei kamen mir auch einige UFO´s zwischen die Finger. Ein Ufo den Log-Cabin Quilt für meinen Mann habe ich in diesem Jahr beendet.
Ich habe mir überlegt, ich werde mal alle UFO´s fotografieren und in den Blog einstellen, bin selbst neugierig, was da alles zu Tage kommt. Gespannt bin ich am Ende diesen Jahres, was davon alles fertig geworden ist, und wieviel dazukommt. Leider bin ich beim Fertignähen nicht sehr diszipliniert, es kommt oft etwas neues dazwischen.

Der Lasagnequilt, habe ich im letzten Sommerurlaub angefangen. Auf vielen Listen konnte man über Ihn lesen, und in vielen Blogs Bilder sehen, das kribbelte auch in meinen Fingern. Da meine kleine schwarze Featherweight mich im Urlaub begleitet, habe ich unter anderem diese JellyRoll eingepackt.
Hier ein paar Fotos, bei der Arbeit










 ein Toturiel gibt es hier, und bei Renate da kannst Du sehen wie ein LasagneQuilt genäht wird









...das Lasagne-Top ist fertig, es wartet auf Nadel, Faden, und mich

Köln, eine neue Baustelle

Es gibt sehr viele Baustellen in Köln, nun auch eine bei mir zu Hause.
Viele sind im Häuschenfieber, "Building Houses From Scraps" in meinen Fingern kribbelte es auch, so musste ich sie ausprobieren.
Meine Restekisten sind wie bei vielen von Euch gut gefüllt, das Rumkramen darin macht richtig Spaß.
Ich habe mir das Muster ausgedruckt, und mit Hilfe eines Kopierrädchens, weitere Baupläne geradelt. Auf dem perforierten Papier habe ich dann meine Häuschen genäht.
Einige haben Schablonen um die Häuser zu nähen, Du kannst sie hier sehen.
Die Häuschen sind 7,5cm x 7,5cm groß.
Ein ganzes Jahr, jeden Tag eins zu nähen, das schaffe ich nicht, für Köln, wären das auch zu viele neue Baustellen.
In meiner kleinen Strasse gibt es eine Schneiderei,
Wäscherei, Blumenläden und eine Bewohnerin ist auch schon in Ihr Häuschen eingezogen.
Mal. sehen um was meine Strasse noch so erweitert wird.
Schau einmal bei Rena und Cattinka vorbei, dort gibt es sehr Schöne Winterhäuschen zu sehen.


noch ein Schal

als ich diesen Stoff in der Restekiste eines Stoffgeschäftes gesehen habe, musste er mit mir nach Hause, den was aus Ihm werden sollte, war mir beim ersten Blick klar.
Wie ich Ihn genäht habe, hier findest Du die Anleitung.
eine schöne Woche

Gedeckter Apfekuchen, ein Log Cabin Quilt

...ist nun kein UFO mehr.
Am Montag, habe ich die letzten Stiche an dem kleinen Quilt, 35cm x 45cm gemacht. Nachdem ich heute Vormittag Kaffeegeschirr mit Blauweisschenmodeln gardruckt habe, hängt er jetzt an unserer Küchentür.
Die Log Cabin Blöcke, vom letzten Post, sind der Rahmen für ein Kuchenrezept geworden.
Für unsere Familie, besonders meinen Mann, ist es ein besonderes Rezept. Meine Schwiegermutter, die ich leider nicht kennengelernt habe, hat diesen Kuchen für Ihre Familie gebacken. So, ist bei mir die Idee entstanden, für meinen Mann diesen Quilt zu nähen.
Heute wird der Kuchen von meinem Mann gebacken, er ist eine Erinnerung an seine Mutter, und bei unseren Familienfeiern steht er oft auf dem Tisch.
Mein Mann hat so seine eigene Technik, beim backen dieses Kuchen entwickelt, wie Ihr auf den Fotos sehen könnt.Hier, habe ich Euch den Kuchen schon gezeigt.

Über den Kuchenrezept-Quilt, hat sich meine Mann sehr gefreut.

In meiner UFO-Kiste schlummern leider noch einige Schätze die auf Vollendung warten, wenn ich doch nicht oft so viele "Flausen" Ideen im Kopf hätte, wo es mir in den Fingern juckt...
...aber Langeweile, Fehlanzeige, die Tage sollten einfach mehr Stunden haben.


Nachtrag: Das Injekt-Baumwoll-Sheet, worauf ich das Rezept gedruckt habe, gibt es bei Quiltfun, und hier gibt es ein Youtube-Filmchen

Log Cabin, ein UFO

seit mehr als 5 Jahren schlummerten 9 dieser Blöcke in einer Tasche im Regal.
Angeregt vom Wochenthema "Log Cabin" der Quiltlinkgruppe, hier suchen wir, zu einem bestimmten Thema, freie Anleitungen, im www
(Das macht mir sehr viel Spaß).

Gestern, habe ich die Blöckchen hervorgeholt,
um alle noch eine Runde genäht, nun sind sie 11cm x 11 cm, 1 Ergänzt so sind es 10 Stück.
Genäht habe ich sie auf 1cm Rastertranzparentpaier, das ich mal geschenkt bekommen habe.

Ich hoffe die Größe, und Anzahl der
Blöckchen ist ausreichend, den es soll ein Rahmen werden.
Nach ersten Spielereien gefällt es mir so sehr gut. Bin selbst sehr neugierig, wie der fertige kleine Quilt einmal aussehen wird.

Bei Roswitha, gibt es eine schöne Anleitung, wie Du auf Muslin "Log Cabin" oder andere Muster nähen kannst.

WOFÜR, der Rahmen sein wird, verrate ich aber noch nicht.


Ich wünsche Dir eine schöne Woche

passt perfekt...

...auf die kleine Kommode im Wohnzimmer.
Beheimaten wird die wunderschöne Schachtel meine kleinen Handnähprojekte.
Nein, nicht ich habe sie gemacht, sondern Brigitte, hier Ihr Shop "schönes aus Stoff".
Ich hatte bei der SecretSister Aktion mitgemacht.
Brigitte hat mir eine große Freude bereitet, nachdem auch bei uns der Weihnachtsbaum entschmückt ist, hat nun jedes einen Platz bekommen.
Die beiden Päckchen, die hier in meinem Wohnzimmer auf Weihnachten warten habe ich Heilig Abend ausgepackt.
Zum Vorschein, von Brigitte kamen viele schöne Geschenke für mich, in meinen Lieblingsfarben. Die Schachtel, mit dem tollen Stoff, und die Tasche sind wunderschön. Stöffchen konnte ich streicheln, und der praktische Einfädler wird mir eine große Hilfe sein. Mit der Mohnblumentasse
sowie dem Untersetzer hat Sie eine meiner Lieblingsblumen getroffen. Auch eine Taschenanleitung, und einen schönen langen Brief, in dem Sie mir etwas über sich erzählt hat, lagen dabei.
Das zweite Päckchen, ist von einer Wichtelaktion bei den "Echtensparquiltern"


...das Eichhörnchen, mein Lieblingstier, wird in Zukunft auf meine süßen Schätze aufpassen. das Eichhörnchen versteckt seine Vorräte gerne, so wird die Dose mit mir wandern, vom Wohnzimmer zum Nähplatz und zurück, und ...

Die liebe Marita, hat die Dose für mich gemacht, und mit Nugat befühlt, dieser hat sich schon in Hüftgold verwandelt.
Ein schönes Herz und Stöffchen konnte ich streicheln, in meinen Lieblingsfarben
Es war sehr schön das Päckchen von Marita auszupacken.


Meine SecretSister 2011 war Britta hier auf Ihrem Blog, seht Ihr, was ich für sie gemacht habe.
Mein Wichtel 2011 bei den Sparies war Birgit, auch auf Ihrem Blog seht Ihr was ich für Sie gemacht habe.
Meine Nähmaschine hat vor Weihnachten nicht nur genäht, sondern auch gestickt, für meinen Sohn und seine Freundin gab es im Partnerlok je ein Badetuch.


ich bin froh, das alle Geschenke gefallen haben, besonders da ich Britta und Birgit nicht persönlich kenne.

"Glück" eine Tischdecke

an Silvester war das Top fertig, am Neujahr die Decke.
"Angestiftet" durch Martina, auf deren Blog ich hier diesen Glückspilzläufer gesehen habe, ist bei mir die Idee entstanden. Da ich keine passende Tischdecke für Anlässe wie Silvester, Geburtstag o.ä. habe, fehlte nur der passende Stoff. In Leverkusen bei Stoffknirps war dieser schnell gefunden. Beim nähen und zuschneiden entsteht manchmal etwas anderes als geplant, wenn "Frau" zwischendurch spielt. Als Muster schwebte mir zuerst der zerschnittene 9er Block vor, daraus wurde ein halber, und aus dem ursprünglich angedachten Tischläufer ist eine Tischdecke geworden.
Wenn Du Lust bekommen hast hier kommt die Anleitung
Stoffverbrauch für das Top (incl. Nahtzugabe)
Stoff A (Marienkäfer/4 Blättriges Kleeblatt) 10cm x 160cm für 16 Quadrate
Stoff B (Blau mit Muster) 10 cm x 160 cm für 16 Quadrate
Stoff C (rot mit Punkten) 10 cm x 150 cm für 4 Quadrate und äußeren Rand

Die Stoffe so wie in den beiden Zeichnungen zusammennähen


















anschließend die Streifen nach jeweils 10 cm zerschneiden (schwarz gestrichelte Linie). Ihr erhaltet dann
8x solche Streifen


und 4x solche Streifen



Die Streifen so, zum Quadrat zusammennähen, das 4 dieser Neuner-Blocks entstehen

diesen Block 1x durchschneiden








nun wie auf dem Foto 2 halbierte Blöcke zusammennähen.











Ihr habt nun 4 Blöcke mit denen gespielt werden kann. Ob ein Tischläufer



entsteht, oder eine Tischdecke musst Du vor dem weiteren zusammenähen entscheiden.
Für meine Tischdecke habe ich jeweils 2 Blöcke zusammengenäht, wobei ich einen um 90° gedreht habe. Da die Blöcke nicht mehr Quadratisch waren (durch die unterschiedliche Anordnung der Nahtzugaben) habe ich (im Bild bei dem rechten, oben) etwas wegschneiden müssen.








Die beiden Hälften werden wieder zu einem Quadrat zusammengenäht. Aus dem Rest des Roten Stoffen habe ich 5 cm Streifen geschnitten, und ringsherum angenäht. Mein Top war nun fertig.
Da ich es gerne habe, wenn eine Tischdecke Ihren fließenden Fall über eine Tischecke behält, verzichte ich auf eine Einlage.
Mein Top habe ich mit einem passenden Stoff für die Rückseite vierstürzt.
Zum Abschluss habe ich entlang der roten Randeinfassung abgesteppt. FERTIG


...die kleinen Marienkäferchen passen auch in den Monat Mai

Prosit Neujahr 2012

Prosit Neujohr!
Kopp vull Hoor,
Muul vull Zäng
Un ne Brezel en de Häng!

dies ist ein Spruch den ich von Kind an kenne, mit meiner Mutter wünsche ich so ein gutes neues Jahr
Übersetzung:
Prost Neujahr!
Kopf voll Haar
Mund voll Zähne
Und eine Brezel in den Händen
hier gibt es mehr von diesem Text

Ich wünsche all meinen Bloglesern alles gute für das Jahr 2012, vor allen Gesundheit, nette Menschen und immer ein Stuck Stoff mehr zur Hand als Ihr gerade braucht.
Ganz herzlich bedanken, möchte ich mich für Eure lieben Kommentare auf meinem Blog, sie tun mir richtig gut.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...