1.Adventwoche ein Rückblick

ich habe Post bekommen,

...ein Gewinn, kam von der lieben Michaela, extra für mich hat Sie das super tolle Täschchen in meinen Lieblingsfarben genäht. Dabei war diese wunderbare Karte.
 
...ein Wichtel-Packet, das nun einige Tage darauf warten muss, bis sein Geheimnis gelüftet wird

...und ich war auf "jöck"
mit 6 Quiltfreundinnen bin ich trotz Sturm wie schon viele Jahre zuvor in Münster gewesen. Die Weihnachtsmärkte hatten alle geschlossen, es war dennoch ein schöner Tag.
Unser erstes Ziel ist der Fabrikverkauf von "Westfalenstoffe". Anschließend geht es zur gemütlichen Einkehr in den Kippenkerl zum Mittagessen. Meine Gewohnheit ist es bei solchen Gelegenheiten etwas zu essen, was meine Familie nicht mag, wie z.B. Sülze mit Bratkartoffeln.

 Patchwork & Kosmetik lautet unser nächstes Ziel. Die Inhaberin ist sehr nett, und erträgt unseren Überfall mit viel Geduld und verrät uns viele Tipps.
Meine Stoffwahl, die mit mir nach Köln gefahren ist.



Meine Familie, freute sich wieder über diesen sehr
leckeren Kuchen,
den ich besorgte, bevor wir uns mit dem Zug auf den Heimweg machen.


Am Abend sind wirt rotz Sturm über einen kleinen Umweg,  gut wieder in Köln angekommen. Den versäumten Glühwein, ja den haben Conny und ich, im Zug mit einem kleinen Piccolo nachgeholt.

 





Was sich hinter den Türchen meines Adventkalenders versteckt hatte, zeige ich ein anderes Mal.

1 Kommentar:

  1. Wenn ich Deinen Post lese, bedaure ich es immer sehr, keiner Gruppe oder so anzugehören. Solche Treffen sind bestimmt toll und ein Quell der Inspiration.

    Nana

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...