Love Letter- Miniquilt



am Valentinstag, "juckte es mir in den Händen" 
Für meinen Mini-Quilt-Ständer, mußte etwas Neues her, da Karneval vorbei ist, und keine Kamelle mehr geworfen werden.
Schon länger wollte ich einen Liebesbrief nähen, das passt doch perfekt zum Valentinstag, dachte ich.
Ich nähe einen Liebesbrief mit vielen Herzen drin,..... trällert es Gedanklich in meinem Kopf.
Schnell hatte ich einige Ideen, um das Ganze umzusetzen, auch das Material war nach kurzer Zeit gefunden, es konnte losgehen.
Wie ich den Brief genäht habe, zeige ich Dir auf den Fotos

Material: -1Briefumschlag Dina 6, Klebeseiten lösen, er dient uns als Schnittmuster 
                    -dünnes Vlies und je 1x Stoff für Außen-und Innen, etwas größer als das Briefumschlag- Schnittmuster


1
2
wir machen ein "Sandwich" (1) aus Vlies (liegt unten), Außenstoff (rechte Seite schaut nach oben), Innenstoff (rechte Seite liegt auf rechter Seite des Außenstoff) Ich habe nun das Schnittmuster angesteckt, und entlang der Kante abgesteppt, hierbei eine Wendeöffnung lassen. Du kannst es aber auch aufmalen und auf der Linie nähen. Anschließend, das Vlies soweit wie möglich zurückschneiden (2).
3
Stoff an den 4 Einkerbungen bis zur Naht, einschneiden (3), die Nahtzugaben, lassen wir
dran. Ich habe gelernt das die Nahtzugaben sich beim verstürzen schön flach legen wenn sie nicht weit zurückgeschnitten werden. Durch die Wendeöffnung das ganze wenden, Nähte schön ausarbeiten, und ringsherum absteppen.


Diesen Schritt lasst Ihr aus, wenn Ihr nur einen Briefumschlag näht, und macht beim nächsten Schritt mit den Seitenteilen weiter.
Da der Briefumschlag bei mir auf dem Quilt befestigt werden soll, habe ich Ihn nun auf dem Quilt-Top (Top mit Vlies) aufgesteppt, siehe linkes Foto.










Nun wird das rechte  Umschlagseitenteil auf das linke Umschlagseitenteil genäht, das geht am besten mit der Hand.

Der Briefumschlag ist fertig, wenn Ihr das untere Seitenteil mit der Hand, auf den beiden anderen festnäht.
...in meinem Liebesbrief werden Herzen aufbewahrt, ich habe sie aus Walkstoff geschnitten, oder verstürzt gearbeitet. 
Eines habe ich nach dem ausschneiden mit dichtem Zickzack Stich umrandet...
 



 ...damit die Nähmaschine dabei an der Außenkante nicht in "Luft" sticht, habe ich das Ganze mit Wasserlöslichem Vlies (Rest) unterlegt.
 ...vielleicht bekommt mein Brief das nächste Mal eine AMC-Karte zur Aufbewahrung.
Noch einen Tipp, eine sehr persönliche Note bekommen die Herzen mit aufgestickten Jahreszahlen, Namen oder ähnlichem.

Bis bald


die leider einige Tage mit einer Grippe flach gelegen hat, sonst hätte ich Euch meinen Quilt früher gezeigt

Kamelle, Strüßje, 3x Kölle Alaaf




 diese Rufe der Jecken im Kölner Karneval hört man in der fünften Jahreszeit an vielen Ecken, so auch Heute beim Rosenmontagszug.


Zuerst möchte ich Euch jedoch meinen neuen kleinen Quilt KAMELLE zeigen.
ein paar Bilder des heutigen Rosenmontagzuges
 Dir Ratsbläser in den Fenstern der Severinstorburg,
es ist schon ein bewegendes Gefühl, wenn sie spielen, und anschließend die ersten Teilnehemer durch das Tor kommen.
 


diese Gruppe hat gestern bei den Schul und Veedelszug einen Preis gewonnen, und darf nun wieder mitgehen
die Höhner feiern dieses Jahr Ihr 40 Jähriges Jubiläum


 Tolle Kostüme,
süße Pänz







 und viele Traditionscors

 Kamelle, werden keine geworfen dafür viel Schokolade, Pralinen und Strüßje. 

Tschüß sage ich, mit zwei Liedern die mir sehr gut gefallen von 

Tunnelstern-bunt geht es weiter


da ich in diesen Grauen-oder-Karneval-Tagen noch mehr  BUNTES gebrauchen kann, sind noch zwei Sachen für meinen Tisch entstanden.
Der gelb-rote Stoff ist von mir bei einem Sternetreffen selbst gefärbt worden. Ich habe das dort das erste mal ausprobiert.


Wenn es Dir gefällt, und Du Lust hast, kannst Du es nachnähen.






So habe ich es genäht
Du brauchst:
60°Lineal, einige Stoffstreifen mindestens 100cm lang (ich habe die Länge der Patchworstoffe ca. 110cm gelassen)
1.
-Einen Streifen aus 2-3 Stoffen nähen(1),genähte Breite 9,5cm. Den grünen (2) habe ich noch mit Zierstichen aufgepeppt.

2.

3.

-einen zweiten Stoffstreifen 9,5cm rechts auf rechts auf den anderen legen, und an beiden Längsseiten (3 u.4) zu einem Schlauch zusammennähen.
4.


5.














 -Nun schneiden wir 6 Stücke je 16,5cm legen das 60° Winkel-Lineal an (5) und schneiden alle Stücke diagonal zu,wie auf dem Foto(6)
6.
 WICHTIG der Stoff muss immer in der gleichen Richtung liegen. 











Wir haben nun 2 x 6 gleiche Dreiecke.

7.
8.
9.
10








-nachdem wir die Dreiecke gebügelt haben, können wir 6 gleiche (7 u.8)  zusammenlegen.




 - zuerst werden je 3 zu einer Hälfte zusammengenäht (9) und anschließend beide Hälften zu einem Ganzen (10). Diesen Vorgang mit den anderen 6 Dreiecken wiederholen.


Mit Vlies und Rückseitenstoff zusammennähen und verstürzen.





 Die beiden Hexagone sind nun fertig, sollen Sie größer werden, ein oder mehrere Randstreifen annähemn.

anders angeordnet ergibt sich ein Läufer
Wenn Du, wie ich, ein Hexagon-Deckchen (Foto oben) und einen Läufer haben möchtest, nähst Du die beiden Hälften (Foto 9) zu einem Streifen zusammen.

Ich hoffe, ich habe es verständlich geschrieben, Deine Fragen versuche ich gerne zu beantworten.

Tunnelsterne - Beispiele aus meiner Patchworkgruppe
 



 Nachtrag
Eine gute Ergänzung zu meiner Anleitung, und ein Bnding-Video, findet Ihr bei Bente

bis bald

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...