ein schönes Land, warme Sonne,

... nette Leute, alte Steine groß und klein, leckeres Obst frisches Gemüse und Cay (Tee) was will man mehr. Ach ja, auch schöne Hotels haben wir kennengelernt.

Wir haben eine Türkeireise gemacht, nachdem wir mit dem Flugzeug in Antalya gelandet sind starteten wir eine Rundreise sie führte uns auch in die Vergangenheit.
Mir fällt es nicht leicht zu verstehen wie damals solche Bauwerke entstehen konnten, gab es doch keine Hilfsmittel wie heute. "Wenn ich vor unserem Kölner Dom stehe, frage ich mich das auch"

Die folgenden Fotos zeigen Dir einen kleinen Ausschnitt.

Eines unserer ersten Ziele war Aspendos


 

 schon von weitem leuchtete das türkisfarbene  Kegeldach der Klosteranlage von Mevlana, das heute ein Museum ist.

 die Weiterfahrt über das verschneite Taurusgebirge, brachte uns nach
 
Eine Landschaft entstanden durch Vulkanausbrüche, Wind und Wetter haben über Jahrtausende diese
Tuffsteinlandschaft entstehen lassen.
Überall hört man das Gezwitscher der kleinen Vögel, die sich gerne in der Nähe der Teestuben aufhalten, in der Hoffnung auf einige Krümel.
 Göreme (UNESCO Weltkulturerbe)


Einzigartige Felsformationen umgeben von Weingärten und Obstbäumen luden uns hier
 im Mönchstal zum Spazieren gehen und fotografieren ein.
Wie überall lockten die Einheimischen mit Souveniren
 Konnte ich da wiederstehen, Nein dieser Fingerhut auf dem sich Mäuse in einer Kornkammer tummeln musste mit.




Der Tanz der Derwische 
früher haben die Mönche diesen Tanz als ein religiöses Ritual abgehalten. Heute werden sie meistens für Touristen abgehalten.









Bei einem Türkischen Folkloreabend konnten wir neben dem Tanz einer Bauchtänzerin vielen traditionellen Tänzen zuschauen. Es gelang Ihnen das Publikum bei einigen Tänzen mitzureißen.
 







 Zurück über das Taurusgebirge übernachteten wir am Abend nahe Antalya, wo uns das Meer bei diesem schönen Sonnenuntergang zu einem Spaziergang lockte.
 Am Tag vor der Abreise hatten wir Gelegenheit für einen Aufenthalt in der Innenstadt von Antalya
 Blick auf den Hafen
Leider viel zu spät, 5 Minuten bevor wir am Bus sein mussten entdeckte ich hier einige Stoffgeschäfte. Da ich wusste dass in der Türkei sehr viel Baumwolle angepflanzt wird, hatte ich unseren Reiseleiter nach Einkaufsgelegenheiten für Stoffe gefragt, leider ohne Erfolg. Bisher hatte sich wohl keine Reisende dafür interessiert. Aber, ein Griff ins Regal, zwei Stoffstücke habe ich mir auf die schnelle abschneiden lassen, nichts Ausgefallenes, aber ich musste etwas Stoffiges mitnehmen.
 
 Letzter Tag, ein sonniger Spaziergang zum Meer, bevor es am Nachmittag mit dem Flieger zurück nach Köln ging.

Orangen, sie wurden am vielen Orten frisch gepresst pur oder mit Granatapfel gemischt oder zum essen angeboten. 
Sie waren so lecker, ich vermisse sie 
Auch wenn es nicht dieselbe Atmosphäre ist, bin ich froh dass es hier in Köln Türkische Gemüseläden gibt.

Kommentare:

  1. Danke für die wunderschönen Urlaubsfotos, ich war noch nie in der Türkei, das scheint ein schönes Land zu sein.
    Einen super tollen Fingerhut hast du ergattert, da hätte ich auch nicht nein sagen können, schade das du die Stoffgeschäfte zu spät entdeckt hast, da hätte sich das einkaufen bestimmt gelohnt.
    Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Gabi,
    Kappadokien steht auch noch auf meinem Wunschzettel.
    Die Bilder zeigen, wie wunderschön es gewesen ist.
    Ich habe vor 3 Jahren die Rundreise Richtung Izmir gemacht und es war auch sehr schön.
    Orangen und Granatapfel haben wir auch genossen, es war köstlich.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag.
    Tilla

    AntwortenLöschen
  3. Beeindruckende Fotos. Und so sonniges Wetter!

    LG, Petruschka

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Gabi
    erst jetzt entdecke ich Deine wunderschönen Bilder aus der Türkei. Ich war bereits 4mal dort. Die letzte Reise führte uns auch nach Kappadokien. Über das ganze Gelände sind wir mit dem Heißluftballon gefahren. Ich kann Dir sagen, eine super, super schöne Fahrt.
    Der Tanz der Derwische haben wir uns auch anschauen dürfen. Mir war es aber ein wenig unheimlich. Sie kamen so leise rein, kein Geräusch ....
    Tolle Bilder, in Gedanken war ich wieder auf Tour.
    Herzliche Grüße
    Ingeburg



    Derwisch

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Reise, da möchte ich einmal hin.
    LG Evi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...